Herzlich Willkommen auf der Webseite der Entwicklungsgesellschaft Bergheim (EGBM) und des StadtteilLaden Quadrath-Ichendorf. 

 

Wir gestalten Quartiere. Gemeinsam. Mit Ihnen! Denn die EGBM ist beauftragt von der Kreisstadt Bergheim für die Planung und Durchführung von zahlreichen Projekten aus der Landesförderung "Soziale Stadt" und anderen Fördermitteln.

 

Egal ob soziale Projekte oder städtebauliche Aufwertungen und Schaffung von Spiel- und Aufenthaltsbereichen. Für Nachbarn, Projektmacher, Interessierte oder einfach Neugierige stellen wir auf den folgenden Seiten unsere aktuellen Informationen zusammen.

  

Mehr aktuelle Informationen über Quadrath-Ichendorf, seine Geschichte, Akteure und vieles mehr finden Sie auch auf https://www.mein-quadrath-ichendorf.de/

            Name für den Bürgerbahnhof gesucht!

                                    Machen Sie mit und reichen Sie uns Ihren Vorschlag ein

       Interkulturelles Frühstück 28.09. 10.00 Uhr

im Rahmen der interkulturellen Woche

Im Rahmen der interkulturellen Woche 2018 veranstaltet der StadtteilLaden ein interkulturelles Frühstück. Alle hungrigen Bergheimer und Begrheimerinnen, egal ob jung ob alt, ob Mann oder Frau, sind zu einem gemütlichen Frühstück und kulturellem Austausch eingeladen.

 

Das Prinzip ist einfach: Jeder der kommen möchte, bringt einfach etwas mit!

                   Veranstaltung 26.09. 17.30 Uhr

Geschichte und Entwicklung von Quadrath - Ichendorf                                                                im Rahmen der interkulturellen Woche                                                                                    

Quadrath-Ichendorf hat eine lange und bewegte Geschichte und eine ebenso spannende Gegenwart:
In Quadrath-Ichendorf sind Entwicklungen direkt vor Ort, im kleinen Mikrokosmos, spürbar. Besonders prägnant sind die Veränderungen seit der Zeit der Industrialisierung. Der technische Fortschritt brachte Menschen nach Quadrath-Ichendorf, der Ort wuchs fortan immer mehr und wurde bunter. So besteht Quadrath-Ichendorf nun mehr aus Einwohner*innen, die alteingesessen sind.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen Menschen aus den ehemaligen Ostgebieten dazu - Gastarbeiter*innen und ihre Familien ebenso wie Stadtflüchtlinge und Menschen aus anderen Regionen, die Arbeit in und um Quadrath-Ichendorf fanden. Viele von Ihnen wurden zu Neueingesessenen. Und immer noch kommen neue Menschen hinzu, die Geschichte und Geschichten, Sprachen und Kulturen, mitbringen. Sie alle machen Quadrath-Ichendorf zu einem bunten, dynamischen Ort, der allerdings auch vor Herausforderungen steht:

Wie kann ein Zusammenleben mit so viel Diversität gestaltet werden und wie können Brücken zwischen Quadrath-Ichendorfer*innen gebaut werden? Diesem vielschichtigen Thema nähert sich der Abend.

 

Dr. Dani Kranz

     Gleich zwei Beteiligungen an der Ahestraße

                   Kurse, Kaffee und Konzerte

                               Nach Karneval soll der Kulturbahnhof eröffnet werden

Konzerte, Theateraufführungen, regelmäßige Spiel- und Sportkurse und dazu ein gemütliches Café. Die Besucher der Baustelle hatten schon am Samstag so manche Idee. Fest steht, dass die Räume im künftigen Kultur- und Integrationsbahnhof in Quadrath-Ichendorf unzählige Möglichkeiten bieten. Rund 60 Interessierte waren am Samstag gekommen, um sich über den Fortschritt auf der Baustelle zu informieren. Ingenieurin Antje Eickhoff und Sozialarbeiterin Katharina Krosch vom StadtteilLaden führten die Besucher durch die Räume und erläuterten die Pläne.

 

Finanziert wird der Umbau des städtischen denkmalgeschützten Gebäudes aus dem Jahr 1928 dank einer Förderung aus dem Städtebau Sonderprogramm "Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen". Dabei übernimmt das Land mit 1,4 Millionen Euro den größten Teil der Kosten. Um die Umsetzung und den Betrieb in den ersten Jahren kümmert sich die Entwicklungsgesellschaft Bergheim gemeinnützige GmbH (EGBM), an der zur Hälfte die Stadt und der Verein ASH Sprungbrett beteiligt sind. Nach Karneval soll der Bahnhof eröffnet werden und zu einem Treffpunkt für alle Bewohnerinnen und Bewohner des größten Bergheimer Stadtteils werden. „Man kann schon sehen, dass das hier mal ein schönes Objekt wird, wo viele Menschen zusammen kommen”, freute sich Dezernent Klaus-Hermann Rössler.

Insgesamt vier Etagen mit unterschiedlichen Räumen stehen dann zur Verfügung. Im Keller des Hauses werden Probenräume, Abstellkammern und Toiletten eingerichtet. Der große Veranstaltungssaal im Ergeschoss ist das Herzstück des Hauses. Um für Theateraufführungen und Ähnliches genug Platz zu haben, gibt es nach hinter raus einen Anbau mit viel Glas, der sich zu einer Terrasse hin öffnet. Zwei Büroräume entstehen ebenfalls in Parterre. In diese zieht das Team des StadtteilLadens um. Im ersten Geschoss gibt es zwei Gruppenräume, eine Teekücke und einen weiteren Büroraum. Sehr attraktiv ist auch das Dachgeschoß mit seiner alten Balkenkonstruktion. Auch hier sind Räume für Gruppenaktivitäten vorgesehen. Damit alle Geschosse barrierefrei erreichbar sind, wird ein Fahrstuhl eingebaut. „Wir liegen gut im Zeitplan”, freut sich Planerin Antje Eickhoff, die schon eine Idee zur Eröffnung hat: Im Rahmen eines Wettbwerbs sollen die Nutzer einen Namen für den Kulturbahnhof finden.

         StadtteilLaden besuchte FuNTASTtisch 2018

Am Freitag, 29.06.2018 waren wir aus QI gleich mit zwei Tischen beim FuNTASTisch - längster Tisch in Bergheim - vertreten. Neben der Handarbeits- und Französichgruppe kamen auch die Organisatorinnen von LernenLernen und die Brückenbauerinnen zum ersten Mal zum FuNTASTisch. Bei bestem Wetter gab es wieder kulinarische Highlights aus vielen Ländern der Welt. Kennenlernen, Gespräche führen, Essen und Ideen austauschen machen uns aus QI viel Spaß! Wir kommen wieder, keine Frage!

 

 

                    Leselust - Büchertausch!

 

Bücher bringen

Bücher mitnehmen

Bücher ausleihen

 

Egal ob Kinder- oder Jugendbuch, Roman oder Krimi, Lebensberater oder Humor...

sogar ein wenig englische oder französische Literatur finden Sie hier.

 

Stöbern Sie bei uns im StadtteilLaden,

kommen Sie einfach herein...

 

Geld für Ihre Projekte im Stadtteil: Stadtteilbudget

Kleine Projekte. Starker Stadtteil!
Das Stadtteilbudget. Geld für Bildung, Kunst&Kultur. Informationen zum Stadtteilbudget, zur Mitarbeit und Aufruf zur Spende. Bitte unterstützen Sie uns!
quadrath_flyer_2018_ansicht (2).pdf
PDF-Dokument [5.1 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Entwicklungsgesellschaft Bergheim gGmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.