Veranstaltungen im Gleis11

 jamSESSION Bergheim

jeden 2. Freitag

 

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt frei

("Fütter den Hut")

Die Idee:

Es müsste einen Ort geben, wo sich regelmäßig in zwnagloser Atmosphäre Musikinteressierte austauschen und kreative Musiker einen gemütlichen Abend verbringen können...

Ein sogenannter OPENER wird gegen 20:00 Uhr den Abend musikalisch eröffnen.

Die vom Organisator bereitgestellten Instrumente stehen anschließend den übrigen Gästen zur Verfügung, wobei auf einen ständigen Wechsel wert gelegt wird.

Also vorbei kommen und mit jammen!

 

Hinweis:

Die JamSESSION findet aufgrund der Pandemie bis auf Widerruf nicht statt! 

Juni

WIRD VERSCHOBEN

Pink Flönz

Glamrock

Sa, 25.06.

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt frei
("Fütter den Hut")

 

 

 

 

Bildnachweis: Leff Richter, Veranstalterin: EG BM gGmbH

 

Bunt, schrill und total abgedreht....die Pink Flönz Glamrock Show ist eine kultige Zeitreise in die legendären 70er Jahre mit ihrer unvergessenen Musik unserer Rockhelden von damals. Im authentischen Retro-Outfit mit Glitzerklamotten, Schlaghose und Plateauschuhen kommt alles daher, was gute Laune macht und alte Erinnerungen weckt. Unverwüstliche Ohrwürmer von ABBA und The Sweet, legendäre Rock-Klassiker von Queen, KISS und Alice Cooper sowie gnadenloser Klammerblues, zu dem Feuerzeuge und Wunderkerzen geschwenkt werden. Seit mehr als 10 Jahren sind Pink Flönz im und um das Rheinland herum bekannt für abgefahrene 70er-Jahre-Konzerte zum Mittanzen, Mitgröhlen und Mitmachen. Stimmt Eure Luftgitarren, klebt Euch die Brusthaar-Toupets an und entkorkt Ommas Eierlikör. Kurz vor Weihnachten bittet Pink Flönz zum wahrscheinlich härtesten Tanztee der Welt ins Gleis 11.

Licht aus! Whom…..Spot an! Jaaaaa

Besuchererfassung Corona
Corona Veranstaltungs-Besucherliste Glei[...]
PDF Datei [212.4 KB]

Juli

WIRD VERSCHOBEN

Tonbande

Pop- & Folkchor

Sa, 03.07.

 

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt frei
("Fütter den Hut")

 

 

 

 

Bildnachweis: Bernd Blome, Veranstalter: KulturWerk e.V.

 

"Tonbande" - das sind vier (zwei aktuelle und zwei ehemalige) Schülerinnen der Louis-Braille-Schule in Düren, begleitet von ihrem Musiklehrer Horst Großnick.
Rasime, Michelle, Pariza und Melissa präsentieren in ausgefeiltem vierstimmigen Gesang
eigene Songs der Tonbande und einige Lieblingslieder aus dem Bereich der Pop-Musik,
wie "Blackbird" von den Beatles, "Royals" von Lorde oder "Don't worry bout me" von Francis. "Tonbande" gewann 2013 den begehrten "Leopold-Preis" des Verbandes deutscher Musikschulen.

HINWEISE:

Für die Teilnahme an der Veranstaltung beachten Sie bitte Folgendes:

- Mund-Nase-Schutz

- negativer Coronatest (max 48 h alt) oder Impfnachweis (vollständige Impfung) oder Nachweis der Genesung

- kurze vorherige Anmeldung unter 0176 / 47 87 70 61 - die Veranstaltung findet mit reduzierter Zuschauerzahl statt (max 32 Personen bestuhlt)
 

Um den Einlass zu erleichtern, wird darum gebeten folgende Liste bereits ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben zur Veranstaltung mitzubringen (die Sitzplatznummer wird vor Ort ergänzt):

Kreativsommer 2021_Flyer
FINAL Kreativsommer 2021.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]

September

Lousie Bourbon:

"Die Sonnenkönigin"

Lesung

 

Sa, 04.09.

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

10 € / 5 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

Bildnachweis: Marie Bourbon-Maine, Veranstalterin: KulturWerk e.V.

 

Louises Bourbons Romanreihe “Die Sonnenkönigin” basiert auf 25 Jahren der Recherche: Anhand teilweise unveröffentlichter Quellen erzählt sie die Geschichte von Louis XIV und seiner großen Liebe Louise de La Vallière neu – und kommt dabei zu überraschenden Erkenntnissen über Liebe, Leben und Werk des großen Königs.

Robert Corvus:

"Die Grauwacht"

Lesung

 

So, 12.09.

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

10 € / 5 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

Bildnachweis: Gustav Kuhweide, Veranstalterin: KulturWerk e.V.

 

Robert Corvus stellt seinen Fantasyroman vor. Die GRAUWACHT hält die Menschen im ewigen Eis der Nacht, während den amphibischen Sasseks der Tag gehört. Die Dämmerung zwingt alle, weiterzuziehen.
Corvus erläutert auch die Erschaffung der Romanwelt, in der ein Tag-Nacht-Zyklus ein Menschenleben dauert.

Anja Saskia Beyer:

"Traumhafte Sehnsuchtsorte"

Lesung

 

So, 19.09.

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

10 € / 5 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

Bildnachweis: Anja Saskia Beyer, Veranstalterin: KulturWerk e.V.

 

In ihren Romanen kann man dem Alltag ein paar Stunden in den sonnigen Süden entfliehen, zum Beispiel nach Mallorca, Italien, Frankreich oder Portugal.

Es sind wunderschöne Reisen im Kopf. Die Autorin – Kindle-Bestsellerautorin - erzählt in ihren Geschichten nebenbei über die Besonderheiten dieser traumhaften Länder, taucht teilweise auch in die faszinierende Historie eines Landes ein.

 

Für den guten Zweck

Autoren lesen für Tiertafel Rhein-Erft

Do, 23.09.

 

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt frei

 

begrenzte Plätze

 

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Bukhard Thom, Veranstalterin: EG BM gGmbH

 

Geschichten aus der Welt unserer Vierbeiner

Mit „Das hat er noch nie gemacht“ liegt jetzt der vierte Band mit Hundegeschichten vor Ihnen und Herausgeber Burkhard Thom versichert, es ist der beste geworden.

Ja, das hat er bei jedem einzelnen Buch gesagt, und egal ob wir über „Best of Issn´Rüde“, „Mein Hund heißt Nein!“ oder über „Mein Hund hört aufs Wort“ reden, es stimmte immer.

Zusammen mit über fünfzig Autoren entstanden Geschichten aus dem Leben unserer geliebten Köterchen von besonderer Güte. In rund einhundert Lesungen gab es bewegende Momente; ab und an ein Tränchen, aber meistens Spaß und Freude bei den Zuhörern als auch bei den Vortragenden.

Diesmal machen die Autoren halt in Bergheim-Quadrat-Ichendorf. Mit dabei die Autoren Martina Bernhardt, Heike Krämer, Nina Wasel und Burkhard Thom

Sie lesen unter anderem auch die heiteren Erlebnisse von Stefan Pinnow (WDR– Hier und Heute – MDR), Katie Freudenschuss(Katie Freudenschuss sagt Sachen, und sie singt Songs zwischen Melancholie und Ironie über das Leben, die Liebe und den Rest) und Henning Krautmacher (Sänger und Frontmann der Gruppe Höhner), die sich in die Reihe stellen mit insgesamt achtunddreißig weiteren Autoren aus dem gesamten Bundesgebiet. Sie alle verzichten auf ihr Honorar und stiften die Erlöse der Tiertafel RheinErft.

 

 

HINWEISE:

Der Einlass wird auf der Rückseite des Hauses sein. 

Die Veranstaltung findet mit stark reduzierter Zuschauerzahl statt (max. 20 Plätze von normalerweise 64 Plätzen).

Für die Laufwege gilt ein Mund-Nase-Schutz. Bitte denken Sie daran Ihre Maske mitzubringen.

WORT IM GLEIS - Das Literaturfestival im Gleis11 24.-26.09.2021

In Corona-Zeiten lesen die Menschen mehr – eine gute Nachricht! Aber die Autor*innen vermissen den Kontakt zu den Lesenden... Das ändert sich jetzt!

Vom 24. – 26.9.2021 findet eine Premiere im Gleis11 statt. Das erste Literaturfestival im Haus „Wort im Gleis“ bringt Lesende und Schreibende wieder zusammen. Das im Rahmen des Literaturherbst veranstaltete Festival bietet einen bunten Strauß an Literaturprogramm. Von Genussveranstaltung bis hin zur Eigeninitiative Workshop.

Das Festival wird veranstaltet vom KulturWerk e.V. in Kooperation mit der EG BM gGmbH, der BM.CULTURA, der STADTBIBLIOTHEK und dem Autorenkreis Rhein-Erft.

 

BergReim - Auf ein Wort

Poetry Slam


Fr, 24.09.

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

10 € / 5 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt.

 

 

Bildnachweis: Ronja Thiemann, Veranstalterin: BM.CULTURA in Koopertaion
mit der 
STADT.BIBLIOTHEK.BERGHEIM und Lars Röcher

 

Gestandene Slam Poet*innen und junge Nachwuchstalente zeigen beim Bergheimer Poetry Slam „BergReim“ wieder einmal ihre Textschöpfungen. Über Sieg oder Niederlage entscheidet wie immer die kompetenteste Jury der Welt – das Publikum! Wer von den fantastischen Bühnendichtern*innen trifft am Abend den Nerv, das Herz oder die Lachmuskeln der Zuschauer? Berührende Lyrik, absurde Stories, skurrile Komik – erlaubt ist, was selbst geschrieben ist. Das Publikum darf einen Abend voll genialer Bühnenliteratur erwarten.

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Do 23.09.2021 um 15 Uhr) 

Poetry Slam Workshop

ab 16 Jahren

 

Sa, 25.09.

 

10:00 - 15:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 5 €

 

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt.

 

 

 

Bildnachweis: Marvin Ruppert, Veranstalterin: EG BM gGmbH

 

Unter der Anleitung von Poetry Slammer Quichotte werden in diesem Workshop Grundlagen des Kreativen Schreibens erarbeitet. Auf der Basis von Schreibübungen, individuellen Tipps zur Textgestaltung und Anleitungen zur Bühnenperformance verfassen die Teilnehmer*innen einen eigenen Poetry-Slam-Text.  

 

Anmeldung:

anika.kresken@eg-bm.de

oder

telefonisch / via WhatsApp unter 0176 / 47 87 70 61

 

Der Teilnehmerbeitrag ist am Tag der Veranstaltung in bar vor Ort zu bezahlen.

Hast du Worte? - Sehnsuchtsorte

Schreibforum

 

Sa, 25.09.

 

16:00 - 19:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 5 €

 

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt.

 

 

Veranstalterin: STADTBIBLIOTHEK, Lit.Schreib

 

Sehnsuchtsorte - in dieser besonderen Zeit bedeutsamer denn je, sind sie das Motto des diesjährigen Literaturherbsts.

Unabhängig von Genre und Stil, egal ob als Autor*in erfahren, ob jung oder älter, zum Schreibforum eingeladen sind alle, für die Schreiben  mehr als die Aneinandereihung von Worten ist. Lassen Sie uns gemeinsam schreiben, um Worte ringen, uns über unsere Texte austauschen und vielleicht Wege finden, sie ausdrucksvoller oder eindrücklicher zu gestalten und Menschen für sie zu begeistern. Wir freuen uns auf alle, die ihre Gedanken zu Papier bringen wollen.

Moderiert und begleitet wird das Schreibforum von Mitgliedern von Lit.Schreib, der Schreibwerkstatt der Stadtbibliothek Bergheim Jörg David Kollbach und Christa Wolf.

 

Anmeldung:

anika.kresken@eg-bm.de

oder

telefonisch / via WhatsApp unter 0176 / 47 87 70 61

 

Der Teilnehmerbeitrag ist am Tag der Veranstaltung in bar vor Ort zu bezahlen.

"Wenn keiner eine Reise tut"

Theaterensemble

dell' arte

Sa, 25.09.

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

10 € / 5 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt

 

Bildnachweis: Dennis Vitton, Veranstalterin: KulturWerk e.V.

 

Kaum einer konnte im vergangenen Jahr in Urlaub fahren. Das Theaterensemble hat recherchiert und gute Gründe gefunden, Zuhause zu bleiben. Viele vermeintliche Sehnsuchtsorte entpuppen sich nämlich bei näherer Betrachtung als gefährlich oder zumindest unattraktiv. Die Ensemblemitglieder präsentieren Ihnen die lustigsten, verrücktesten und unglaublichsten Texte über das Reisen aus den vergangenen 150 Jahren.

In dieser Lesung erfahren Sie alles über die schlimmsten Länder, die überschätztesten „Sehenswürdigkeiten“ und die Gefahren, die Reisenden begegnen können. So ersparen Sie sich die in oder andere Enttäuschung und wissen die Heimat vielleicht ganz neu zu schätzen.

 

 

Tickets: Nur Abendkasse

Poetischer Spaziergang

des Autorenkreis Rhein-Erft

 

So, 26.09.

 

11:00 Uhr

Teilnahme ist kostenlos

 

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt.

 

 

 

 

Bildnachweis: Evert Everts, Veranstaler: Autorenkreis Rhein-Erft

 

Alljährlich führt der Autorenkreis einen „Poetischen Spaziergang“ durch, bei dem literarische Texte vorgetragen werden. In diesem Jahr führt der 11. Poetischen Spaziergang zur Pliesmühle, zum Schloss Frens, der Motte Richelsberg und zur Burg Hemmersbach. An besonderen Punkten werden kurze Texte, meistens Gedichte, Kurzprsoa und Erläuterungen zur Geschichte vorgetragen. Es lesen Harald Gröhler, Gert Grünert, Karl Rovers und Evert Everts.

 

Treffpunkt:

Gleis11, Frenser Straße 11, 50127 Bergheim

 

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig

Jan und Griet das Quadrather Traumpaar

Familienspaziergang auf den Spuren des Reitergenerals Jan von Werth

 

So, 26.09.

 

11:00 Uhr

Teilnahme ist kostenlos

 

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt.

 

Bildnachweis: Markus Potes, Veranstalterin: KulturWerk e.V.

 

Wie lebte es sich in Quadrath-Ichendorf vor 400 Jahren, als noch Knechte und Mägde den Herren auf Schloss Schlenderhan dienten, als ein Ausflug nach Köln noch lebensgefährlich war, als ein einfacher Bauerssohn im Kampf gegen drei Männer siegte, aber gegen eine Frau verlor und wie eine nicht erwiderte Liebe doch noch zu einem guten Ende führte? Na, neugierig geworden, dann nichts wie hin zum Jan-und-Griet-Spaziergang!

 

Treffpunkt:

Gleis11, Frenser Straße 11, 50127 Bergheim

 

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig

Richie Arndt

Missisippi - Eine Reise in den
tiefen Süden der USA

multimediale Lesung

 

So, 26.09.

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

Findet im Rahmen

des Literaturfestivals

"WORT IM GLEIS" statt.

 

 

Bildnachweis: Raphael Tenschert, Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Mississippi… Vom Winde verweht, New Orleans, Baumwollfelder, Soulfood, Jazzmusik und Blues – all das verbindet man mit dem „Deep South“, dem Süden der USA. Doch wer war schon einmal dort?

Richie Arndt, gerade zum besten zeitgenössischen Bluesmusiker Deutschlands gewählt und mit dem „BiG Blues Award“ ausgezeichnet, machte sich im Sommer 2014 auf den Weg zu den Ursprüngen von Blues, Rock ‘n’ Roll und Jazzmusik. In einer multimedialen Lesung, begleitet von seiner Akustikgitarre und Fotografien seiner spannenden Mississippi-Reise, lässt der international gefragte Gitarrist und Sänger die Südstaaten in seinen Erzählungen lebendig werden und bringt uns den tiefen Süden der USA mit einer Mischung aus Audiovisionsreportage und Konzert näher.

Darüber hinaus zeigt er beeindruckende und stimmungsvolle Bilder seiner Reise und liefert tiefe Einblicke in das Leben der Menschen im Süden der USA gestern und heute – und ganz nebenbei gibt es eine Menge Musikgeschichte.

 

Homepage: www.richiearndt.de
youtube: https://www.youtube.com/results?search_query=richie+arndt+mississippi

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Fr 24.09.2021 um 15 Uhr) 

November

KOMBIKONZERT

Tight & IVORY TOWER

Heavy Rock

 

Fr, 19.11.

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt frei
("Fütter den Hut")

 

 

 

 

Bildnachweis: Franz Josef Grass, Veranstalterin: EG BM gGmbH

 

Tight aus Rommerskirchen, ist eine Heavy-Rock-Band mit den Vorbildern u.a. Accept, Judas Priest, Saxon, Ratt und Dokken. Gegründet bereits 1994, wurde die Band jedoch erst ab 2013 aktiver. Dies sowohl im Studio sowie auch auf der Bühne. Im Dezember 2018 erschien das nun sechste Album „Meant to be“.

In bewährter Tradition besteht die Band aus Drums, Bass, Lead – und Rhythmusgitarre. Während Tight auf ihren Alben nur eigenes Material aufnehmen, wird Live auch die ein oder andere Coverversion hinzugefügt. In der Vergangenheit konnte man schon auf vielen Konzerten und Festivals überzeugen und hinterließ stets ein begeistertes Publikum. Auf den Studiowerken der Band gesellen sich immer wieder mal prominente Gäste. So waren bisher schon Musiker von UDO, Sinner, Rosy Vista, Fate, Bonfire und zuletzt US-Star Paul Sabu persönlich vertreten.

Im Mai 2021 erschien das Video „Here N Now“ im neuen Line up der Band.

Für Ende 2021 stehen nun, nach der Corona Pause, wieder die ersten Auftritte an, bei denen sich Tight darauf freuen weitere Fans hinzu gewinnen zu können. Make it right – rock with Tight !!!

 

Stephan Georg - Guitars / Backingvocals Denis Neurohr - Vocals Matthias Doffek - Guitars Harald Janssen - Drums Reiner Hambücker - Bass / Second Singer

 

https://www.youtube.com/watch?v=yic57lU8Yyk

ZUSAMMEN MIT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Franz Josef Grass, Veranstalterin: EG BM gGmbH

 

IVORY TOWER bestehen seit 1996 und haben seitdem 4 Alben veröffentlicht. 1998 kam bei LMP/SPV das Album "Ivory Tower"heraus und 2 Jahre später "Beyond the stars". Beide Alben wurden mit Tracks auf den Metal Hammer Und Rock Hard Samplern beworben. Weiterhin war die Band live sehr aktiv und konnte in Deutschland und dem europäischen Ausland touren. Auch Promoaktivitäten in Brasilien gehörten dazu. In der Folge spielten Ivory Tower mit Bands wie Gamma Ray, Motörhead,
Ed Guy,Fates Warning, Doro, Korpiklaani, Pyramaze,Candlemass, Girlschool etc.gespielt.
Danach folgte ein Split und erst im Jahre 2008 wurde das Album "Subjective Enemy" bei Pure Steel/Twilight veröffentlicht! 
Im Jahr 2011 wurde das aktuelle Album "IV"unters Volk gebracht!
Vom ursprünglichen Progressive Metal wandelte sich die Musik Ivory Towers hin zum eingängigeren Power Progressive Metal!
Die Band bekam Reviews in den großen Genrezines, wie zb. im Metal Hammer 5
von 7 Pkt, und im Heavy gabs 9 von 12 Pkt.
IVORY TOWER sind das neue Signing von MASSACRE RECORDS und werden dort
2019 ein neues Album mit dem Titel "Stronger" herausbringen!

Besetzung:
Dirk Meyer -Vocals
Frank Fasold - Keys
Björn Bombach - Bass
Thorsten Thrunke - Drums
Sven Böge - Git

P.S.: Die Vorläuferband "AX N Sex" war übrigens der Opener auf dem allerersten W:O:A


IVORY TOWER als Support im Herbst 2016 von Beyond the Black im ausverkauften Hamburger Grünspan:

youtube.com...h?v=F0TwAUcJdjU


Bambi Galore:

youtube.com...h?v=R_aoGiHlgSQ

Cordula Sauter

Astor Piazolla - "Mehr Tango geht nicht"

musikalische Lesung

 

So, 21.11.

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Felix Groteloh, Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Astor Piazzolla gilt als Begründer des Tango Nuevo. In einer musikalischen Lesung über den Ausnahmekomponisten stellt uns die Freiburger Künstlerin Cordula Sauter diesen außergewöhnlichen Menschen vor, der sich selbst trotz gewaltiger Widerstände treu blieb.

 

Astor Piazzolla (1921 – 1992) spaltete schon zu Beginn seines musikalischen Schaffens in den 40er Jahren die argentinische Nation und rüttelte an traditionellen Grundfesten. Anfang der 50er Jahre ging er zum Studium nach Frankreich, was den Wendepunkt in seinem Leben markierte. Daraus gestärkt ging er unbeirrt dran, seine Vorstellung eines zeitgenössischen Tangos in die Tat umzusetzen. Er verwendete darin Elemente der Klassik, des Jazz und des Klezmers. Dadurch veränderte er etwas, das nicht verändert werden durfte – den Tango Argentino, und er kreierte etwas Neues: Den Tango Nuevo. Internationale Erfolge ebneten ihm den Weg zum Erfolg in seinem Heimatland. Endlich, nach 40 Jahren Kampf, wurde er in Argentinien anerkannt.

 

Freuen Sie sich auf Titeln wie: Libertango, Adios Nonino und Oblivion u. a.

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Fr 19.11.2021 um 15 Uhr) 

Dezember

 

 Karagöz Theater

Puppentheater und Ausstellung

Sa, 04.12. + So, 05.12.

Puppentheater nur am 05.12. !

 

18:00 - 22:00 Uhr

 

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

Die Ausstellung ist am 5.12.2020

von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

öffentlich zugänglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Daniel Gasenzer, Veranstalter: GIVE Kulturverein Kerpen e.V.

 

Karagöz (türkisch für „Schwarzauge“) ist die Bezeichnung für das türkische Schattenspiel, welches seit dem 16. Jahrhundert in Anatolien beheimatet ist. Die Spielfiguren bestehen aus gefärbtem, durchscheinendem Rinder- oder Kamelleder, sind in sich beweglich und meist 20 – 40 Zentimeter hoch; Sie werden hinter einem weißen Vorhang bei starkem Gegenlicht hin und her bewegt. 
Alle Figuren werden von einem einzigen Spieler geführt, der die verschiedenen Stimmen spricht, Lieder singt und für Begleitgeräusche sorgt. Im September 2009 ist das Karagöz-Theater durch die UNESCO in die Liste des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.


Serkan Öztürk wurde 1976 in Ankara geboren und studierte am Institut für Kunst an der Gazi Universität in Ankara. 2014 machte Öztürk seinen Master Abschluss in Schauspiel an der Halic Universität in Istanbul. Neben seiner Tätigkeit als Drehbuchautor, Schauspieler und Künstler gehören auch das Karagöz- Schattentheater und seine Herstellung seit 10 Jahren zu seiner Hauptbeschäftigung. Seit 2016 lebt Serkan Öztürk in Deutschland.

Ruhe gibt es nicht,

bis zum Schluss

Auf den Spuren von Erika und Klaus Mann

szenische Lesung

 

So, 12.12.

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

Bildnachweis: Hilde Wilms, Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Erika und Klaus, die berühmten Kinder von Thomas Mann waren beide Schriftsteller, beide Bohémiens, beide Antifaschisten, beide auf der Flucht, beide Suchende – immer unterwegs. Gemeinsamkeiten gab es viele, doch es war noch mehr: seelisch waren sie aufeinander angewiesen. Gerne gaben sie sich als Twins aus, obwohl sie ein Jahr und neun Tage auseinander waren. Diese tiefe Bindung prägte auch ihr unruhiges Exilleben kreuz und quer durch Europa und die USA.  Doch später wuchs die Distanz zwischen ihnen.

Die beiden Schauspieler*innen Ute Maria Lerner und Mark Weigel geben in dieser szenischen Lesung Einblicke in deren bewegte Leben. Dabei wollen sie sich den Künstlern ebenso wie den Menschen Erika und Klaus Mann nähern.

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Fr 10.12.2021 um 15 Uhr) 

Veranstaltungen 2022

Hellrick

Goldenste Lügen - Rockchansons treffen weibliche Lyrik

So, 23.01.2022

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

 

 

Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Die Folkmusikerin Christine Hellweg und der Rockmusiker Michael Rick vereinen in „Hellrick“ ihre musikalischen Wurzeln zu einem eigenen musikalischen Stil: Rock-Chansons. Dafür haben sie Texte deutschsprachiger Lyrikerinnen aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert in das Gewand eigener Kompositionen gekleidet. So lassen sie u. a. Else Lasker-Schüler, Selma Meerbaum-Eisinger, Anna Ritter, Maria Luise Weissmann und Marie Madeleine sprechen und singen – intensiv, geheimnisvoll, berührend, stark und frei.

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Fr. 14.05.2021 um 15 Uhr) Diese Veranstaltung wurde vom 08.11.2020 auf den 16.05.2021 verlegt. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

 

Hinweis:
Bei uns sind Sie sicher! Sollte am Veranstaltungstag die Platzierung der Besucher*innen auf Abstand notwendig sein, wird die Vorstellung ins große BÜRGERHAUS.QUADRATH verlegt. Alle Kartenkäufer werden von uns darüber informiert.

Christina Lux

Singer-Songwriterin

So, 13.02.2022

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

16 € / 8 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Meyer Originals, Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Christina Lux ist eine Lichtgestalt im Meer der Songschreiber. Bei ihren Konzerten macht sie keinen Hehl aus ihrer klaren Haltung. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. „Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich."

 

Ihre Musik ist leuchtender Songwriter Jazz, mit unerwarteten Akkordwechseln, viel Raum für Atmosphäre, runden Melodien und tollen Texten, die sich weit entfernt von Klischees bewegen.  Dabei macht ihre warme, nahegehende Stimme die durchlässig arrangierten Songs zu echten Momentaufnahmen in einer Zeit, in der Innehalten selten geworden ist. 

 

Mit Hingabe verbindet sie Musik und Poesie, erzählt ihre Songs mit großer Intensität, und erwischt damit die Herzen der Lauscher unmittelbar. Ohne Brüche wechselt Christina Lux dabei zwischen ihren englischen und deutschsprachigen Songs. Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.  

 

Homepage: https://www.christinalux.de/konzerte
facebook: https://www.facebook.com/Christina.Lux.Music/
youtube: https://www.youtube.com/user/wunderlux

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Fr. 16.04.2021 um 15 Uhr)

 

Hinweis:
Bei uns sind Sie sicher! Sollte am Veranstaltungstag die Platzierung der Besucher*innen auf Abstand notwendig sein, wird die Vorstellung ins große BÜRGERHAUS.QUADRATH verlegt. Alle Kartenkäufer werden von uns darüber informiert.

Mr. Tottler

Singer-Songwriter / Mitsingkonzert

Sa, 19.02.2022

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt frei

 

unbeestuhlt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Kay-Uwe Fischer (Paulen Krake) - Digitalfotografie Fischer, Veranstalter: EG BM gGmbH

 

Marcus Treinen, bekannt als Mr. Tottler, ist seit über 25 Jahren erfolgreicher Singer/Songwriter. Seine Auftritte und regelmäßigen Mitsingkonzerte begeistern das Publikum von Köln bis Oberstdorf – auch für private Wohnzimmerkonzerte ist er ein oft und gern gebuchter Entertainer.

2017 gewann er mit seinem Song “Nie jenoch” den Bandwettbewerb “Euer Song für Köln” und 2015 den Gesangscontest „Talents op Kölsch“.Tottlers umfangreiche Bandbreite reicht von kölschen Evergreens bis hin zu den größten Rock/Pop-Songs.

Inspiriert durch bekannte Rockbands begann er mit 17 Jahren Gitarre zu spielen, gründete wenig später die erste Band und schrieb eigene Songs. Als Musikproduzent mit eigenem Tonstudio „TOTTLERecordings“ unterstützt er jüngst auch andere Künstler auf ihrem Weg zu ihren musikalischen Veröffentlichungen.

http://www.tottler.de

offizielle Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/mrtottler

offizieller Youtube-Kanal:

http://www.youtube.com/user/mrtottler

offizielle Instagram-Seite:

https://www.instagram.com/mrtottler

offizielle Soundcloud-Seite:

https://soundcloud.com/tottler-recordings/mrtottler-nie-jenoch-2019-demo

https://soundcloud.com/tottler-recordings/mrtottler-schinamann-2019-demo

https://soundcloud.com/tottler-recordings/mrtottler-ming-klein-2019-demo

https://soundcloud.com/tottler-recordings/mrtottler-johr-foer-johr-2019-demo

Quichotte - Nicht weniger als ein Spektakel

Stand-Up Comedy

 

So, 13.03.2022

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

Bildnachweis: Fabian Stürtz, Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Quichotte trägt das Herz auf der Zunge. Und diese wiederum lauert hinter einem extrem verzogenen Gebiss. Das Ganze fügt sich zu einer Charakterschnauze. Ehrlicher denn je erzählt er in seinem neuen Soloprogramm davon, warum man diese gerade heutzutage in den richtigen Momenten aufmachen sollte und sie an anderer Stelle auch mal halten darf.

 

Von Herzen persönlich und entwaffnend offen seziert er eigenes Unvermögen ebenso wie die Untiefen menschlichen Miteinanders. Das Publikum erwartet dabei eine Mischung aus Stand-up Comedy, nagelneuen Songs, humoristischen Geschichten und ein bisschen Poesie. Natürlich darf ein Freestylerap ebenso wenig fehlen wie der musikalische Sidekick Flo, der für die neue Tour extra eine Gastprofessur als El Mariachi an der University of Worn Out Shoes abgelehnt hat.

 

Die Scheiße ist übrigens mehrfach preisgekrönt. Aber was heißt das schon. Sie ist vor allem hochgradig unterhaltsam. Und falls jetzt jemand meint, eine Zahnspange in jungen Jahren wäre dem Plakat zuträglich gewesen: Schnauze!

 

Homepage: http://www.quichotte.net
facebook: www.facebook.com/quichotte.poetryslam
youtube:
https://www.youtube.com/channel/UCzD5RW_ZpMY6f4mTsVVDVDg

Hier geht's zu den TICKETS!**

 

* Quichotte wird am 13.03.2022 mit seinem neuen Programm „Nicht weniger als ein Spektakel“ auftreten. Das alte Programm "Schnauze" wird nicht mehr vorgeführt.

 

**(systembedingt endet der Online-VVK am Fr. 28.05.2021 um 15 Uhr)

 

Hinweis:
Bei uns sind Sie sicher! Sollte am Veranstaltungstag die Platzierung der Besucher*innen auf Abstand notwendig sein, wird die Vorstellung ins große BÜRGERHAUS.QUADRATH verlegt. Alle Kartenkäufer werden von uns darüber informiert.

Theaterensemble dell' arte e.V.

Loriot für Anfänger*innen und Fortgeschrittene

Sa, 02.04.2022

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Dennis Witton, Veranstalter: KulturWerk e.V.

 

Nach der erfolgreichen Produktion „Mari(n)tim“ hat das Theaterensemble dell‘ arte e.V. aus Kerpen viel Gefallen an heiteren Abenden gefunden und widmet sich nun dem deutschen Großmeister der Heiterkeit. Viel hat sich verändert, seitdem Loriot mit seinen dramatischen Werken große Erfolge gefeiert hat und doch ist eigentlich alles beim Alten geblieben. Die Spießigkeit feiert ein Comeback, der Mief hält wieder Einzug in die Doppelhaushälfte und das Land versinkt im grauen Einerlei. Höchste Zeit also, der Tristesse mit Augenzwinkern, Komik und aufdeckendem Humor zu begegnen. Seien Sie dabei, erwerben Sie Ihr Jodeldiplom und teilen Sie mit uns den letzten Kosakenzipfel.

MüllerMichalke

Insight

Jazz - Weltmusik

So, 01.05.2022

 

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

 

Veranstalterin: BM.CULTURA 

 

Das Duo Eva Müller und Stefan Michalke hat sich in langjähriger Freundschaft zu einer musikalischen Einheit entwickelt, die den Zuhörer tief bewegt. Inspiriert durch Natur, Literatur und Weggefährten erzählen die beiden – mit Einflüssen aus Jazz, Pop und Weltmusik – von ihren ganz persönlichen Erkenntnissen auf der Reise des Lebens.

Die passenden Töne dazu liefert Stefan Michalke. Er ist dafür bekannt, dass er malerische Spielweisen und verschiedene Klangfarben zu einer spannenden Gesamtkomposition vereinen. Einige von seinen Kompositionen wurden von Eva Müller vertextet. Die poetischen Lyrics entführen in die verschiedenen Facetten des Daseins und werden durch den sanften Klang von Eva Müllers Stimme zum Leben erweckt.

 

Homepage:  http://muellermichalke.com/

youtube: https://www.youtube.com/channel/UCHM_-Nho7J9x2LUeCjpaolQ

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Fr. 26.02.2021 um 15 Uhr)

 10 Jahre Schlagzeugschule

Guido Meyer

Drumkonzert

 

So, 08.05.2022

 

Beginn: 16:00 Uhr

Eintritt frei
 

 

 

Veranstalter: Schlagzeugschule Guido Meyer

Guido Meyer feiert an diesem Tag mit seinen Schüler/innen das 10 Jährige bestehen seiner Schlagzeugschule. Man darf auf ein sehr abwechslungsreiches in allen Rhythmen pulsierendes, interessantes Programm gespannt sein, dass er mit viel Leidenschaft in Zusammenarbeit mit seinen Schüler/innen (von 6-70 Jahren) erarbeitet hat.

Herzlich eingeladen sind die vielen Ehemaligen, Neugierige, Familie, Freunde und natürlich die aktiven Trommler und die, die es werden wollen. 

Josef un Maria

von Peter Turrini

Römerpark Ensemble

 

Fr, 16.12.2022

 

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

14 € / 7 €

bestuhlt

(freie Platzwahl)

 

 

 

 

 

 

 

Bildnachweis: Hilde Wilms, Veranstalterin: BM.CULTURA

 

Heiligabend nach Ladenschluss. Jetzt beginnt für die Putzfrau Maria die Schicht; im Personalraum begegnet sie Josef, dem Mann von der Wach- und Schließgesellschaft. Zunächst zögernd erzählen sie einander aus ihrem Leben – Komisches mischt sich mit Tragischem, Gegenwart mit Vergangenheit, Härte mit Sentimentalität. Zwei ältere Menschen an Heiligabend mitten in der Warenpracht eines Kaufhauses: übriggeblieben, lächerlich geworden. Wenn da nicht die Liebe wäre…!

 

Josef: Thomas Krutmann

Maria: Brigitte Oessling

Regie: Jürgen Albrecht

Produktion:  Römerpark Ensemble in Kooperation mit Raketenklub

 

Hier geht's zu den TICKETS!*

 

*(systembedingt endet der Online-VVK am Do 15.12.2022 um 15 Uhr) 

Flyer Kultur:

KULTURPROGRAMM GLEIS11
2020_03-05_Gleis11_Sammelflyer_DRUCK.pdf
PDF-Dokument [5.4 MB]

Aktuelle Termine

Finden Sie hier

Hier finden Sie die aktuellen Gruppen und Termine
Hier finden Sie die aktuellen Gruppen und Termine
Gleis11 Programm Soziales.pdf
PDF-Dokument [335.6 KB]

Informationen zu den Gruppen unter Rubrik: Was passiert hier?

Weitere aktuelle Termine beim Verein Mein QI 

Sie wünschen Informationen?

Mailen Sie uns:

gleis11@eg-bm.de

FACEBOOK

 

Besuchen Sie uns: 

GLEIS11 

Frenser Straße 11
50127 Bergheim

Öffnungszeiten: 

Montag und Donnerstag:

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Dienstag und Freitag:

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Unsere Newsletter können Sie abonnieren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Entwicklungsgesellschaft Bergheim gGmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.