Riesenandrang bei der Eröffnung

Gleis11 bietet ab sofort Kunst, Kultur, Beratung und Sport im Herzen von Quadrath-Ichendorf

Kaum wollte Bürgermeister Volker Mießeler zur Rede ansetzen, fiel die Herzlich-Willkommen-Girlande herunter. Das war aber auch die einzige kleine Panne, die während der Eröffnungsfeier des neuen Kulturbahnhofs Gleis11 zu verzeichnen war. Mehrere Hundert Bürgerinnen und Bürger waren am Freitag gekommen, um das neue Herzstück des Ortes genauer in Augenschein zu nehmen. Für rund 1,8 Millionen Euro wurde der Backsteinbau aus dem Jahr 1928 saniert und zu neuem Leben erweckt. Ab sofort können die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils hier aktiv werden. Neben regelmäßigen Konzerten, Theateraufführungen, Sport- und Beratungsangeboten, können sich hier auch ortsansässige Gruppen treffen. Auch wer eine Geburtstagsparty, Hochzeit oder Taufe plant, kann die Räumlichkeiten an der Frenser Straße 11 mieten. Einen Vorgeschmack auf das, was künftig alles möglich ist, gab das Kulturprogramm am Freitag. Auf der Bühne spielten die Gruppe Sax Pur, das Chair-Duett sowie die Angela-Lentzen-Band. Wegen des schönen Wetters verlagerten die QIG-Band zusammen mit dem Musikverein Blau-Weiß ihren gemeinsamen Auftritt nach draußen. In den Räumen präsentierten sich verschiedene Gruppen darunter der Homepage-Verein und die Handarbeitsgruppe. Besondere Aufmerksamt erregte auch die aktuelle Fotoausstellung mit Bildern rund um den Bahnhof. Verantwortlich für Gleis11 ist die Entwicklungsgesellschaftt Bergheim (EGBM), die den Umbau koordinierte und auch das Quartiersmanagement mit Antje Eickhoff, Katharina Krosch, Anika Kresken und Akbel Sahraoui stellt.  

Große Eröffnungsfeier des Gleis11

Am 29. März erwacht der alte Bahnhof in Quadrath-Ichendorf aus dem Dornröschenschlaf 

Das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1928 wurde aus dem Dornröschenschlaf geweckt! In nur anderthalb Jahren wurde das Gebäude zu einem sehenswerten, zentralen Treffpunkt für Kultur- und Integrationsangebote umgebaut. Gemeinsam mit der Entwicklungsgesellschaft Bergheim gGmbH und der aktiven Bürgerschaft aus dem Ortsteil Quadrath-Ichendorf eröffnet Bürgermeister Volker Mießeler das umgebaute Bahnhofsgelände Gleis 11. Es wird es ein buntes und abwechslungsreiches Programm in allen Räumlichkeiten des Gebäudes geben.

 

Seien auch Sie dabei und stoßen Sie mit uns an! Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Programm:

 

ab 16:30 Uhr  Große Fotoausstellung (Veranstaltungssaal, kleiner & großer Gruppenraum, Dachstudio, Bandprobenraum)

                            Handlettering Workshop (Dachstudio)

                            Kinderschminken (großer Gruppenraum)

                            Handarbeitsbasar (großer Gruppenraum)

                            Verteilung der KulturBeutel (kleiner Gruppenraum)

                            Vorstellung des Homepagevereins Mein Quadrath-Ichendorf e.V. (kleiner Gruppenraum)

                            Vorstellung des Budgetbeirats (Beratungsraum)

                            Sk8boarding der Mobilden Jugendarbeit (Bahnhofsvorplatz)

 

17:00 Uhr        Bahnhofsvorplatz:

                           Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Volker Mießeler & Ortsbürgermeister Edwin Schlachter

                           Enthüllung des Logos

                           Kürung des Gewinners des Namenswettbewerbs

 

17:30 Uhr       SAX PUR - Saxophonessamble (Veranstaltungssaal)

 

18:15 Uhr       Chair Duets - Tanzaufführung der Gesamtschule Bergheim (Veranstaltungssaal)

 

18:45 Uhr       QIG-Band der Gesamtschule Bergheim & Musikverein Blau-Weiß Quadrath-Ichendorf (Bahnhofsvorplatz)

 

19:15 Uhr       Wahl des Budgetbeirates (Beratungsraum oder Veranstaltungssaal - je nach Anzahl der Kandiaturen)

 

19:45 Uhr       Angela Lentzen (Veranstaltungssaal)

 

21:00 Uhr       Ende der Veranstaltung

 

Wir suchen Ihre schönsten Bilder!

Die erste Fotoausstellung im Gleis11

Für die Fotoausstellung mit alten und neuen Bildern des Bahnhofsgebäudes und des Banhofsumfeldes suchen wir IHRE Bilder.

 

Einsendeschluss ist der 24.02.2019. Die Bilder können an ausstellung.gleis11@gmx.de oder persönlich bei Frau Kresken im StadtteilLaden eingereicht werden. Für größere Dateien bis 2GB eignet sich die kostenlose Plattform https://wetransfer.com/  

Den Übertragungslink schicken Sie einfach an die genannte Mailadresse.

Fotoausstellung mit Bildern vom Bahnhof

Große Ausstellung zur Eröffnung von Gleis 11 am 29. März geplant

Sie haben noch alte Fotos vom Bahnhof? Sie haben Lust, ganz aktuelle Bilder zu schießen? Dann zeigen Sie uns ihre Schätze und Aufnahmen. Wir planen nämlich zeitgleich zur Eröffnung eine Fotoausstellung mit alten und neuen Bildern des Bahnhofsgebäudes und des Banhofsumfeldes. 

 

Wenn Sie bei der Planung dieser Ausstellung, aber auch an anderen Kulturprojekten interessiert sind, dann melden Sie sich bei Kulturkoordinatorin Anika Kresken im StadtteilLaden in der Köln-Aachener-Sraße 116. Nachdem bereits in der IdeenKulturWerkstatt viele Vorschläge gesammelt worden sind, soll nun eine Kultur AG gegründet werden. Interessierte sollen sich künftig regelmäßig treffen und gemeinsam Projekte für das Gleis 11 und den Stadtteil planen. Nähere Infos erteilt Anika Kresken im StadtteilLaden unter der Rufnummer 02271/56 89 89 5.

Ideen aus der Werkstatt

Wie könnte das Programm im neuen Kulturbahnhof aussehen?

Eine Ausstellung mit Werken lokaler Künstler? Eine Kleidertauschbörse? Dazu ein Seniorencafé und Kinoabende mit Filmen in wechselnden Sprachen? Ideen für die neuen Räume im Kulturbahnhof gibt es viele. Gestern Abend sammelten acht engagierte Bürgerinnen und Bürger unter der Leitung von Anika Kresken und der Unterstützung von Katharina Krosch vom Stadtteilladen Veranstaltungsvorschläge. Schließlich soll der Bahnhof, der im März eröffnet wird, zu einem lebendigen Treffpunkt für alle Quadrath-Ichendorfer werden. „Das war sehr kreativ. Mit so vielen tollen Ideen hätte ich gar nicht gerechnet“, freute sich Kulturkoordinatorin Anika Kresken. Nun soll geprüft werden, welche Ideen kurzfristig umsetzbar sind. Wenn auch Sie sich eine bestimmte Veranstaltung wünschen und bei der Planung ehrenamtlich aktiv werden wollen, melden Sie sich im Stadtteilladen unter der Rufunummer 02271/5689895 oder kommen Sie einfach vorbei.

Kurse, Kaffee und Konzerte

Nach Karneval soll der Integrations- und Kulturbahnhof eröffnet werden

Konzerte, Theateraufführungen, regelmäßige Spiel- und Sportkurse und dazu ein gemütliches Café. Die Besucher der Baustelle hatten schon am Samstag so manche Idee. Fest steht, dass die Räume im künftigen Integrations- und Kulturbahnhof in Quadrath-Ichendorf unzählige Möglichkeiten bieten. Rund 60 Interessierte waren am Samstag gekommen, um sich über den Fortschritt auf der Baustelle zu informieren. Ingenieurin Antje Eickhoff und Sozialarbeiterin Katharina Krosch vom StadtteilLaden führten die Besucher durch die Räume und erläuterten die Pläne.

 

Finanziert wird der Umbau des städtischen denkmalgeschützten Gebäudes aus dem Jahr 1928 dank einer Förderung aus dem Städtebau Sonderprogramm "Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen". Dabei übernimmt das Land mit 1,4 Millionen Euro den größten Teil der Kosten. Um die Umsetzung und den Betrieb in den ersten Jahren kümmert sich die Entwicklungsgesellschaft Bergheim gemeinnützige GmbH (EGBM), an der zur Hälfte die Stadt und der Verein ASH Sprungbrett beteiligt sind. Nach Karneval soll der Bahnhof eröffnet werden und zu einem Treffpunkt für alle Bewohnerinnen und Bewohner des größten Bergheimer Stadtteils werden. „Man kann schon sehen, dass das hier mal ein schönes Objekt wird, wo viele Menschen zusammen kommen”, freute sich Dezernent Klaus-Hermann Rössler.

Insgesamt vier Etagen mit unterschiedlichen Räumen stehen dann zur Verfügung. Im Keller des Hauses werden Probenräume, Abstellkammern und Toiletten eingerichtet. Der große Veranstaltungssaal im Ergeschoss ist das Herzstück des Hauses. Um für Theateraufführungen und Ähnliches genug Platz zu haben, gibt es nach hinter raus einen Anbau mit viel Glas, der sich zu einer Terrasse hin öffnet. Zwei Büroräume entstehen ebenfalls in Parterre. In diese zieht das Team des StadtteilLadens um. Im ersten Geschoss gibt es zwei Gruppenräume, eine Teekücke und einen weiteren Büroraum. Sehr attraktiv ist auch das Dachgeschoß mit seiner alten Balkenkonstruktion. Auch hier sind Räume für Gruppenaktivitäten vorgesehen. Damit alle Geschosse barrierefrei erreichbar sind, wird ein Fahrstuhl eingebaut. „Wir liegen gut im Zeitplan”, freut sich Planerin Antje Eickhoff, die schon eine Idee zur Eröffnung hat: Im Rahmen eines Wettbwerbs sollen die Nutzer einen Namen für den Kulturbahnhof finden. Hier gehts zu weiteren Einzelheiten.. 

Aktuelle Termine

Finden Sie hier

Wochenprogramm Gleis11 Stand Juli 2019
Hier finden Sie die aktuellen Gruppen und Termine
Programm Soziales Gleis11 Stand Juli 201[...]
PDF-Dokument [307.7 KB]

Informationen zu den Gruppen unter Rubrik: Was passiert hier?

Weitere aktuelle Termine beim Verein Mein QI 

Sie wünschen Informationen?

Mailen Sie uns:

gleis11@eg-bm.de

FACEBOOK

 

Besuchen Sie uns: 

GLEIS11 

Frenser Straße 11
50127 Bergheim

Öffnungszeiten: 

Montag und Donnerstag:

16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Dienstag und Freitag:

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

1. Newsletter Gleis11.pdf
PDF-Dokument [693.7 KB]

Unsere Newsletter können Sie abonnieren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Entwicklungsgesellschaft Bergheim gGmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.